Sekundarschüler sprechen über die duale Berufsbildung

Didaktik verständlich gemacht.

Sekundarschüler sprechen über die duale Berufsbildung

5. März 2018 Berufsbildung Sekundarschule 0

Der Schweizerische Gewerbeverband veranstaltete im Rahmen seiner Winterkonferenz 2018 eine Diskussionsplattform zum Thema „Duale Berufsbildung“. Damit auch die Sicht von aktuellen Sekundarschülern in der Podiumsdiskussion vertreten ist, wurde ich bereits im Oktober 2017 angefragt, ob ich Schülerinnen oder Schüler kenne, welche gerne ihre Erlebnisse teilen würden. Zwei Schüler, Alan und Dominic, zeigten ihr Interesse und wurden darauffolgend, von der Moderatorin der Talkrunde, Frau Claudia Steinmann von Tele Z, telefonisch auf das Gespräch vorbereitet.

Am 11. Januar 18 reisten Alan und Dominic mit mir an den Konferenzort. Am späteren Nachmittag konnten sich die beiden Jungs an einen Anlass einen ersten Eindruck verschaffen. Bei einem gemütlichen Nachtessen lernten die Schüler weitere Teilnehmer der Gesprächsrunde kennen und den Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbandes, Hans-Ulrich Bigler, mit dem sie sich bestens verstanden.

Am nächsten Morgen wurden Alan und Dominic im Konferenzhotel um 08.00 mit Mikrophonen verkabelt und nochmals instruiert. Zusammen mit zwei Männern, die bereits in einer Zweitausbildung stehen, einem Experten der Swiss- und World Skills und der kompetenten Moderatorin, Claudia Steinmann, erlebten die ca. 200 Konferenzteilnehmer eine tolle Performance der beiden Sekundarschüler zum Thema „Duale Berufsbildung“. Sie vertraten ihre Meinung selbstsicher und humorvoll. Vom Publikum und den Veranstaltern ernteten sie neben Applaus auch viel Lob. Sie haben Mut gezeigt und sich der Herausforderung vor einem unbekannten Publikum zu sprechen angenommen und dabei tolle Erfahrungen gemacht. Stolz reisten Sie am Nachmittag per Zug wieder ins Unterland. Im Anschluss erhielten Alan und Dominic eine Videoaufzeichnung der Talkrunde. So konnten auch Eltern, Freunden und Lehrpersonen an ihrer tollen Leistung teilhaben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.