Autor: Erika

Didaktik verständlich gemacht.

Zeitzeugin trifft General Guisan

Im September 1939 bei Kriegsausbruch war Rita 13 Jahre alt. Mit ihren Eltern bewohnte sie in Stilli, im Kanton Aargau, in der Nähe der Deutschen Grenze einen Gasthof. Während des Krieges wurde die Gaststätte vom Militär als Standort benutzt, weil er an einem strategischen Ort lag. Das Dorf war vom Militär völlig belagert, um die…
Read more


1. August 2018 0

Neues zum digitalen Buch «Schweizer Jugend im Zweiten Weltkrieg» aus der Romandie

In Europa tobte der Zweite Weltkrieg bereits drei Jahre, als die fünf jährige Maggy, zusammen mit ihrer schwangeren Mutter, 1942 an der Grenze in Basel ankamen. Obwohl ihre Mutter Schweizerin war, kamen sie als belgische Flüchtlinge an, denn die Eltern hatten dort für die Heilsarmee gearbeitet. Maggys Vater, der aus Moldavien stammte und über keinen…
Read more


11. Juni 2018 0

Bernhard erinnert sich an seine Jugend im Zweiten Weltkrieg

Bernhard Seiler wurde 1930 auf einem gutsituierten Bauernhof in Bibern, nahe an der deutschen Grenze, geboren. Wie viele Nachbarn hatten auch Bernhards Eltern zusätzlich zu ihrem eigenen Betrieb Agrarland in Deutschland gepachtet. Das Verhältnis zwischen den Deutschen und Schweizer Bauern war freundschaftlich. In der Familie arbeitete sogar eine Melkerin aus dem Schwarzwald und ein Knecht…
Read more


23. Mai 2018 0

Jüdische Zeitzeugin erzählt Eindrückliches aus ihrer Jugend

Mit viel Herzblut und Engagement erzählt Charlotte von ihren Erinnerungen aus ihrer Kindheit und Jugend in Zürich. Die jüdischen Eltern und Geschwister verfolgten das politische Geschehen bereits vor Kriegsausbruch über die Nachrichten am Familientisch. Hitlers Reden am Radio versetzten Charlotte als Kind in Angst und Schrecken und so verkroch sie sich bei Hitlers „Gebrüll“ jeweils…
Read more


9. Mai 2018 0

Update zum digitalen Buch «Schweizer Jugend im Zweiten Weltkrieg»

In den letzten Tagen konnten zwei weitere Zeitzeugeninterviews im Tessin gedreht werden. Rico wuchs in Bellinzona auf und erlebte als Junge einerseits die Dominanz der Faschisten, die bereits 1934 mit einem „Marsch auf Bellinzona“ auf sich aufmerksam machten. Andererseits erlebte er eine bewegte Schulzeit, weil das Schulhaus oft vom Militär benutzt wurde und dann die…
Read more


11. April 2018 0

Stadtratswahlen Adliswil 15. April 2018

Am 15. April 2018 wird in der Gemeinde Adliswil der Stadtrat gewählt. Vor vier Jahren führte ich mit einer Sekundarklasse zu den Stadtratswahlen eine Wahlbeobachtung durch. Aus aktuellem Anlass teile ich gerne meine Erfahrungen.  Im Januar 2014 unterrichtete ich an einer 3. Sek A in Adliswil als Klassenlehrerin. Eine Journalistin der Zürichsee Zeitung gelangte mit…
Read more


27. März 2018 0

Erste Zeitzeugin für interaktives Schulprojekt digitales Buch «Schweizer Jugend im Zweiten Weltkrieg» gefunden

Bei einer Stellvertretung an einer Zürcher Sekundarschule las ich einen Aufsatz einer Schülerin, welche ihre Grossmutter zu ihrer Kindheit während des Zweiten Weltkrieges interviewt hatte. Diese Geschichte beeindruckte mich so sehr, dass ich Lena fragte, ob ich ihre Grossmutter zu dieser Thematik kontaktieren könnte. Einige Wochen später besuchte ich Margrit zu einem informativen Gespräch. Die…
Read more


23. März 2018 0

News zum digitalen Buch «Schweizer Jugend im Zweiten Weltkrieg»

Letzte Woche konnte ein weiterer Zeitzeugen Bericht realisiert werden. Silvia aus Samedan erklärte sich bereit, ein Interview in Rätoromanisch zu geben. Einmal mehr wurde ich Zeugin einer spannenden Kindheitsgeschichte. Als am 1. Oktober 1943 amerikanische Bomber über Samedan brummten und 12 Bomben abwarfen, war Silvia acht Jahre alt. Kurz vor dem Mittag erledigte sie für…
Read more


21. März 2018 0

Dr. Kurt Bigler-Preis an der PH Zürich

Am Mittwoch, 7. März 2018 wurde an der Pädagogischen Hochschule Zürich der 9. Dr. Kurt Bigler-Preis für hervorragende Projekte im Bereich Holocaust-Education in einer ehrenvollen Veranstaltung vergeben. „Der Dr. Kurt Bigler-Preis wird seit 2008 an Projekte im Bereich der Holocaust-Education verliehen. Ausgezeichnet werden Projekte, die sich mit dem Holocaust und dessen Folgen befassen und in…
Read more


21. März 2018 0

Klares „Ja“ zum Lehrplan 21

„2006 sprachen sich die Schweizer Stimmberechtigten mit einer grossen Mehrheit für die Schaffung eines neuen Bildungsartikels in der Bundesverfassung aus. Dieser fordert unter anderem eine Harmonisierung der Ziele der Bildungsstufen. Mit der Volksabstimmung zum HarmoS-Konkordat im Jahr 2008 unterstützte der Kanton Zürich die Bestrebungen zur Harmonisierung der Volksschule. Er verpflichtete sich darin auch, den Lehrplan…
Read more


8. März 2018 0